Aktuell

Training

Schön, wenn die Schützen trotz allem das Training besuchen :)


Oktoberfest-Schiessen

Wie immer, war das Oktoberfest-Schiessen auch dieses Jahr wieder ein gelungener Anlass. Diesmal sogar mit Live-Musik.
Die Stimmung war toll - die Resultate auch :)


Eröffnungsschiessen

Endlich gehts los. Bei fast 30 Grad konnten wir unser Eröffnungsschiessen durchführen. So viel Schweiss floss noch an keinem Eröffnungsschiessen :)

Mirko Sönser brillierte mit 119 Punkten und konnte das Eröffnungsschiessen für sich entscheiden.

Die Rangliste folgt.


Jungschützenkurs

Leider müssen wir aufgrund der Massnahmen vom Coronavirus, den Jungschützenkurs absagen. 


Absenden 2019

Am Samstagabend wurden alle Mitglieder der Feldschützen Thal mit Begleitung, ins Restaurant Schäfli, zum Absenden eingeladen. Jung und Alt folgte dieser Einladung und so durfte Michael Dudler 31 Gäste begrüssen.

 

Noch vor dem Abendessen gab es die ersten Rangverlesen. Den Anfang machten die Jungschützen. Unser Jungschützenleiter Manuel Zoller überreichte dem Sieger Lukas Graber den Zinnbecher für den 1.Rang.

 

Schlag auf Schlag ging es weiter mit dem Endspurt-Cup. Dieses Jahr startete der Cup am Appenzeller Kantonalschützenfest. Weiter ging es mit dem Verbandschiessen, Oktoberfest-Schiessen und schliesslich endete er am Endschiessen. Laurent Pierlot hatte alle Runden überstanden und durfte den Wanderpreis in Empfang nehmen.

 

Ein weiterer Wanderpreis, nämlich der Schälle-5er, wartete noch auf seinen neuen Besitzer. Wie der Name schon vermuten lässt, geht es hierbei auch ums gesellige Jassen. Maria Annaberger hatte die Nase beim Schiessen und Jassen vorne und durfte den Wanderpreis in Empfang nehmen. 

Auch der Gewinner des Thalerstich wollte noch vor dem Abendessen erkoren werden. Dies ist einer der Stiche, der am Endschiessen geschossen wurde. Dieses Jahr hatte Michael Dudler das beste Händchen und durfte unsere Schützen-Weingläser in Empfang nehmen. 

 

Das leibliche Wohl durfte natürlich nicht zu kurz kommen. So wurden wir vom Schäfli Team mit einem feinen Znacht verwöhnt. 

 

Frisch gestärkt, konnte es nun weitergehen. Beim Differenzler musste man schon vor der Schussabgabe die Punktzahl angeben. Dieses Jahr brillierte Ralph Seiz und durfte die 3 Flaschen Wein mit nach Hause nehmen.

 

Dieses Jahr fand zum ersten mal eine Standmeisterschaft statt. Hier zählen alle in der Witen erzielten Resultate plus 2 Trainingsstiche. Ralph Seiz fühlt sich in der Witen scheinbar sehr wohl und hat die Standmeisterschaft für sich entschieden.

 

Für den Saustich haben wir wieder schöne Fleischstücke vom Rütihof besorgt. So durfte sich auch der Letzte noch ein feines Stück aussuchen. Als erster durfte sich Laurent Pierlot über seinen Preis erfreuen. Er hat den Saustich für sich entschieden.

 

Zu guter Letzt kam wie immer die Jahresmeisterschaft. 12 Schützinnen und Schützen haben die ganze Jahresmeisterschaft bestritten. Die ersten beiden Ränge waren punktgleich, was bedeutet, dass der Jahrgang entscheidet. Es gewinnt Ralph Seiz punktgleich mit Maria Annaberger, welche den 2. Rang belegt. Herzliche Gratulation.

Und wie es so Tradition ist, wurde auch das Zielwasser wieder dem Letztplatzierten (welcher die gesamte Jahresmeisterschaft geschossen hat) überreicht. Diesmal traf es Luzia Seiz.

 

Nach den vielen Rangverlesen und dem ausgezeichneten Essen, freuten sich natürlich Alle auf den Lottomatch. Die Preise liessen sich wieder schön ansehen. Nun hatten auch Diejenigen, welche beim Schiessen vielleicht nicht so viel Glück hatten, noch die Chance beim Lotto abzuräumen. Vielen Dank für die schönen Preise und den gelungenen Abend.

von links nach rechts: Maria Annaberger (Siegerin Schälle-5er), Michael Dudler (Sieger Thalerstich), Ralph Seiz (Jahresmeister, Standmeister und Sieger Differenzler), Lukas Graber (Sieger Jungschützen), Laurent Pierlot (Sieger Endspurt-Cup und Saustich)
von links nach rechts: Maria Annaberger (Siegerin Schälle-5er), Michael Dudler (Sieger Thalerstich), Ralph Seiz (Jahresmeister, Standmeister und Sieger Differenzler), Lukas Graber (Sieger Jungschützen), Laurent Pierlot (Sieger Endspurt-Cup und Saustich)

Raclette-Schiessen

Es war wie immer ein sehr gelungener Anlass. Die Resultate sind online.


Oktoberfest Schiessen

Es war wie immer ein gelungener Anlass :) Die Resultate sind online.


Jungschützen

Unsere Jungschützen durften im vergangenen Training kniend schiessen. Dies war anstrengender als gedacht ;) Also fürs Rütli müssen wir noch ein wenig trainieren. Aber Spass hats den meisten gemacht. :)


Appenzeller KSF

Und schon ist es wieder vorbei. Wir durften einen tollen Tag in Teufen verbringen. Geschossen wurde natürlich auch ;-) Es wurden etliche Glanzresultate erzielt. Herzliche Gratulation an Alle. Wir konnten einen Vereinsdurchschnitt von 91.372 Punten erzielen. Bravo. 

Hier gehts zu den Resultaten. 


Eröffnungsschiessen 2019

Bei schönsten Frühlingswetter starteten 18 Schützinnen und Schützen in die neue Saison. Manuel Zoller konnte das Eröffnungsschiessen, mit einem Punkt Vorsprung auf Sandra Schöner, für sich entscheiden.  Hier findet ihr die Rangliste.


Absenden 2018

Am Samstagabend wurden alle Mitglieder der Feldschützen Thal mit Begleitung, ins Restaurant Hohe Lust, zum Absenden eingeladen. Jung und Alt folgte dieser Einladung und so durfte Michael Dudler 27 Gäste begrüssen. Besonders freut er sich darüber, dass dieses Jahr unsere Jungschützen auch dabei sind.

 

Noch vor dem Abendessen gab es die ersten Rangverlesen. Den ersten Preis, und zwar für den Sieg vom Differenzler, durfte Ralph Seiz in Empfang nehmen.

Wissentlich, dass es noch einige Rangverlesen geben wird, machte man gleich weiter mit dem Thalerstich. Auch dieser Stich wurde, wie der Differenzler, am Endschiessen geschossen. Beim Thalerstich hatte aber Roland Forrer das bessere Händchen und durfte unsere Schützen-Weingläser in Empfang nehmen. 

 

Nun haben sich die Mitglieder mitsamt Begleitung eine Stärkung verdient. Beat und Barbara haben uns mit ihrem Team verwöhnt. Wir konnten ein wunderbares Nachtessen geniessen. 

 

Frisch gestärkt, waren alle gespannt wie es weitergeht. Für den Gabenstich wurde eine schöne Auswahl an verschiedenen Preisen zusammengestellt. So durfte sich auch der Letzte noch einen tollen Preis aussuchen. Als erster durfte sich Christoph Schöb über einen Preis erfreuen. Er hat den Gabenstich für sich entschieden.

 

Weil bei uns auch das Kameradschaftliche wichtig ist, haben wir unseren Schälle-5er-Stich. Bei diesem Stich werden Jasspunkte von den Schiessresultaten abgezogen. Michael Dudler darf diesen Preis für ein Jahr nach Hause nehmen. 

 

Auch der Endspurt-Cup will weitergereicht werden. Dieses Jahr startete der Cup am Verbandschiessen. Weiter ging es mit dem Bündner Kantonalen, dem Oktoberfest-Schiessen und schliesslich endete er am Endschiessen. Manuel Zoller hatte alle Runden überstanden und durfte den Wanderpreis in Empfang nehmen.

 

Da wir dieses Jahr erstmals seit längerer Zeit wieder einen Jungschützenkurs durchführen konnten, wurde natürlich auch die Jungschützen Rangliste verkündet. Acht Jungschützinnen und Jungschützen haben den Kurs absolviert und konnten teilweise Glanzresultate erzielen. Mit nur einem Punkt Vorsprung auf den Zweitplatzierten, konnte Luzia Seiz den ersten Platz für sich entscheiden.

 

Zu guter Letzt kam wie immer die Jahresmeisterschaft, welche dieses Jahr seit Langem wieder einmal klar entschieden wurde. 15 Schützinnen und Schützen haben die ganze Jahresmeisterschaft bestritten. Der Gewinner heisst, mit 16 Punkten Vorsprung, Ralph Seiz. Herzliche Gratulation. 

 

Nach den vielen Rangverlesen und dem ausgezeichneten Essen, freuten sich natürlich Alle auf den Lottomatch. Die Preise werden jedes Jahr noch grösser. Schön ist ja immer wieder, dass Diejenigen, welche beim Schiessen vielleicht nicht so viel Glück hatten, beim Lotto abräumen konnten. Vielen Dank für die schönen Preise und den gelungenen Abend.

 

Eure Aktuarin

 

Die Ranglisten findet ihr hier